Faszination der kunst in Venetien

Entdecken sie die kunsthistorischen städte rund um das b&b in Venedig Mestre

Bei Ihrem Aufenthalt in Santa Teresa haben Sie nicht nur Gelegenheit Venedig zu besichtigen, sondern Sie können auch alles andere entdecken, was Venetien an Schönem zu bieten hat. Aufgrund seiner Lage ist das B&B in Venedig Mestre ein idealer Ausgangspunkt, um zu den wichtigsten kunsthistorischen Städten der Region, zu den zauberhaften Landschaften und den herrlichen Villen zu gelangen.


Treviso

Treviso ist reich an Kunst und Geschichte und eine Stadt mit vielen Wasserläufen, an denen überall Fahrradwege entlangführen. Die Stadt besitzt eines der wichtigsten Zyklen der mittelalterlichen Freskenmalerei Italiens und Sie können auch noch viele alte herrschaftliche Gebäude und Häuser mit solchen Fassaden finden.
Treviso liegt ganz in der Nähe von Venedig, es ist von unserem B&B in Venedig Mestre aus das schnellst erreichbare Ziel. Sie brauchen nur an der Bahnstation „Venezia-Mestre-Ospedale“, zwei Schritte von Santa Teresa, in den Zug zu steigen und in die entgegengesetzte Richtung von Venedig nach Norden zu fahren. Die Zugverbindungen sind recht gut und in zwanzig Minuten erreichen Sie ihr Ziel.


Padua

Padua ist eine der schönsten kunsthistorischen Städte Italiens, ein schöner und gepflegter Ort, wo man Meisterwerke von Giotto, Tizian, Donatello, Canova und Mantegna bewundern kann. Wenn Sie der Stadt einen Besuch abstatten, können Sie den herrlichen Freskenzyklus in der Kapelle der Scrovegni sehen, auf dem größten Platz Europas, auf dem Prato della Valle, spazieren gehen und die Basilika des Heiligen Antonius besuchen, eines der wichtigsten Kultstätten unseres Landes. Von unserem B&B in Venedig Mestre aus können Sie Padua mit dem Zug erreichen, wobei Sie an der Bahnstation „Venezia Santa Lucia“ umsteigen müssen. Die Fahrt dauert nicht lange und in einer halben Stunde sind Sie in Padua.


Die Riviera des Brenta-Kanals

Im Hinterland von Venedig und Padua, entlang des Brentakanals, liegen einige der schönsten Villen Italiens. Sie wurden zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert von verschiedenen Adelsgeschlechtern aus Venedig als Sommerresidenzen erbaut. Die reichen aristokratischen Familien siedelten während des Sommers an diese zauberhaften Orte über, um Feste zu feiern und Empfänge zu geben. Heutzutage stehen die Villen für Besucher offen und die majestätische Architektur und die unglaublichen Freskenmalereien der Salons werden somit zur Ansicht frei gegeben. Sie können die ‚Riviera del Brenta‘ auch per Schiff besichtigen und den Kanal entlangfahren.


Vicenza

Auch die Stadt Vicenza ist ein weiteres Meisterwerk italienischer Kunst und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Stil der Stadt ist durch den großen Architekten Andrea Palladio geprägt, der hier bis zu 23 Monumente erbaut hat. Rund um den zentralen Platz der Stadt, der Piazza dei Signori, und dem Corso Palladio stehen außergewöhnliche Bauwerke wie die Basilika Palladiana, das Olympische Theater, die Loggia des Capitano, die Kirche von San Vincenzo und der Palazzo Chericati.
Um von unserem B&B in Venedig Mestre aus Vicenza zu erreichen, fahren Sie, wie bereits weiter oben erwähnt, dieselbe Strecke bis nach Padua und steigen eine Haltestelle später aus.

Kunsthistorische städte